Start Allgemein Quirlige Illustrationen erlauben Flucht aus dem Alltag

Quirlige Illustrationen erlauben Flucht aus dem Alltag

Die anerkannte österreichische Künstlerin Silvia L. Lüftenegger alias RosaRot legt mit dem Buch “Palastgeschichten aus dem Reiche Himmelblau” bereits ihr zweites, wunderschön bebildertes Buch vor.

BildDieses außergewöhnliche, 184 Seiten starke Buch richtet sich sowohl an eine jüngere, vor allen Dingen aber durch seine mit Lebensweisheiten gespickte Handlung auch – und in erster Linie – an erwachsene Leser*Innen.

Im Reiche Himmelblau der königlichen Hoheiten König Schnabelfroh und seiner Angetrauten Königin Rosaschnabel ist immer etwas los. Viele Feste mit ausländischen Gästen und fremdländischen Speisen werden in ihrer Voliere gefeiert, um einerseits den Untertanen eine Freude zu bereiten, andererseits, um immer wieder auf der Titelseite der Klatschpresse Die Neue Vogelpost präsent zu sein. Denn das wäre wichtig für ihren Ruf – auch international, argumentiert Rosaschnabel klug. Der tolle Nebeneffekt dieser Feste sind ausgiebige Shoppingtrips, bei denen Töchterchen Florinda gerne mit von der Partie ist. Für Heide von Röschen, ihres Zeichens königliche Hofdame, sind diese Shoppingausflüge in die Stadt stets eine Herausforderung. Wäre da nicht ihr Liebster, der Apotheker Rupertus, hätte sie längst ihre Laufschuhe in die Ecke geworfen und gestreikt.

Das alles geschieht nicht immer nur zur Freude von König Schnabelfroh, der genug mit der Führung seiner Staatsgeschäfte zu tun hat. Auch seine beiden Zwillingssöhne Friedrich und Balduin, die sehr ungestüm sind, halten ihn täglich auf Trab. Als dann noch eines Morgens die königlichen Hoffischfangjäger feststellen müssen, dass sich im königlichen Blaustreifenfischteich der Bestand an Blaustreifenfischen empfindlich verringert hat, herrscht helle Aufregung.

Die farbenprächtigen, ausdrucksstarken Bilder der Künstlerin unterstreichen, nein sie fordern nahezu die Geschichte selbst heraus. Kein Betrachter kann sich ihnen entziehen und wird sicherlich viel Menschliches und Allzumenschliches in den kreativen Vögeln der Künstlerin Silvia L. Lüftenegger entdecken, die 1960 nahe Salzburg in Österreich geboren wurde und heute in Linz lebt.

So heißt es dann auch im Vorwort des Schauspielers und Kabarettisten Uli Boettcher, Betreiber der Kleinkunstbühne “Hoftheater” Baienfurt/Ravensburg, treffend: “Die fröhlichen Geschichten und die bunten, quirligen Illustrationen rund um die royale Vogelschar erlauben Ihnen kleine Fluchten, die wir alle ab und zu nötig haben.” Fliegen wir mit ihnen zusammen ins Reich der Fantasie, das uns stets die Zuflucht bietet, die wir im Alltag oft genug gut gebrauchen können.

Silvia L. Lüftenegger: Palastgeschichten aus dem Reiche Himmelblau”
ISBN 978-3-86196-847-4, Taschenbuch, 184 Seiten, farbig illustriert

Weitere Informationen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Mühlstraße 10
88085 Langenargen
Deutschland

fon ..: 08382 9090344
fax ..: 0721 509663809
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Pressekontakt:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Mühlstraße 10
88085 Langenargen

fon ..: 08382 9090344
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Neu Beiträge

Alfred Wieder – kein Vertrieb aber Beratung

Klar, denn was Alfred Wieder an Vertriebswissen hat, das ist sicherlich schon "on Top" und nun will Alfred Wieder sein Wissen weitergeben.

adcada – wie geht es weiter für Anleger und das Unternehmen?

Nun, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig, natürlich können wir keinen Kaffeesatz lese, trotzdem hier ein paar kurze Gedanken zu dem Unternehmen adcada.

Martin Sakraschinsgy – Immobilientipps in Zeiten von Corona

Immobilien als Kapitalanlage in Zeiten der Corona-Krise Immobilientipps sind Gold wert und gerade in Zeiten der Unsicherheit und der Krise ist es wichtig, bestens informiert zu sein. Schließlich bringt Covid-19 viele Fragezeichen mit sich. Anleger machen sich Sorgen, die Börsen beben und wie es global gesehen weitergehen wird,

ADCADA.healthcare rettet Leben und zerstört Anleger-Vertrauen?

Eine Aussage wo man, so Thomas Bremer vom Interntportal diebewertung.de aus Leipzig, eigentlich schon gar kein Fragezeichen mehr dahinter setzen muss, sondern das darf man sicherlich als wahr hinnehmen.

ADCADA: Wer dem Unternehmen jetzt noch vertraut, ist selber schuld!

3 Warnmeldungen innerhalb einer Woche, möglicherweise sogar ein neuer Rekord, den das Unternehmen aus Bentwisch bei Rostock bzw. Ruggell in Liechtenstein da in dieser Woche aufgestellt hat. So viele Warnmeldungen in einer Woche, so Rechtsanwalt Jens Reime aus Bautzen, kenne ich aus meiner Tätigkeit so auch noch nicht.