Start Allgemein PIM Strafverfahren und PIM Insolvenzverfahren - Stand der Dinge November 2020

PIM Strafverfahren und PIM Insolvenzverfahren – Stand der Dinge November 2020

Ob und welches Urteil dann gegen die angeklagten Personen ergehen wird, auch das kann niemand derzeit vorhersagen. Natürlich gelten die Beschuldigten so lange als unschuldig, bis ein endgültiges rechtskräftiges Urteil in dem Verfahren gesprochen wurde. Beide Hauptangeklagten in dem Verfahren sehen sich als unschuldig.

Auch das Insolvenzverfahren von Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Metoja von Eisner Rechtsanwälte “plätschert im Moment so dahin”, denn eine Gläubigerversammlung zur Bestätigung möglicherweise auch Nichtbestätigung des Insolvenzverwalters hat bis zum heutigen Tage nicht stattgefunden.

Gerüchteweise hört man, dass nun daran gedacht wird, diese Gläubigerversammlung im Umlaufverfahren abzuwickeln. Das wäre aus unserer Sicht nur dann ein mögliches Verfahren, wenn sich der Insolvenzverwalter Metoja bereit erklären würde, im Vorfeld dieses Umlaufverfahrens ein Forum für die Gläubiger zu eröffnen, wo diese aus ihrer Sicht wichtige Fragen stellen könnten. Im Anschluss wäre das Umlaufverfahren dann durchaus denkbar.

Nicht an dem Umlaufverfahren zur möglichen Bestätigung des Insolvenzverwalters beteiligt werden sollten dann die Anleger, die indirekt vom Insolvenzverwalter selber vertreten werden. Es geht um die Depre Rechtsanwaltsgesellschaft AG aus Mannheim, die von Seiten des PIM Insolvenzverwalters eingeschaltet wurde.

Das war aus unserer Sicht, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig, ein unseriöses Spiel, möglicherweise um die Position des Insolvenzverwalters zu stärken. Depre Rechtsanwaltsgesellschaft aus Mannheim hatten sich hier Mandate von den Anlegern geholt, die noch nicht von einem Rechtsanwalt vertreten wurden. Aus unserer Sicht ein schwerer Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen. Das ist bis heute juristisch nicht aufgeklärt.

Dazu, so Thomas Bremer, hatten wir auch die Rechtsanwaltskammer in Karlsruhe informiert, aber auch von da gab es nur “das Schweigen der Lämmer”. Eigentlich ist es ein unglaublicher Vorgang.

Wir werden nun in der nächsten Woche einmal eine Presseanfrage an Rechtsanwalt Metoja von Eisner Rechtsanwälte starten. Mal schauen, ob man uns dann antwortet. Wir stehen dem Insolvenzverwalter seit diesem Zeitpunkt sehr kritisch gegenüber.

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9

Neu Beiträge

Arbeits- und Produktionserleichterung in der Landwirtschaft

Technische Ansätze für die Produktion von Lebens- und Futtermittel, sowie pharmazeutische Grundstoffe in Produktionsmodulen, die durch erneuerbare Energie gespeist werden. Die Versuchsanlage in Bubesheim zeigt, wie Landwirtschaft zukünftig funktioniert: Solar- und Speichertechnik, LED und Bewässerung mit Sensortechnik.

WOHNUNGSBAU KOMMT NICHT VORAN: GENEHMIGUNGSVERFAHREN STOCKEN

In Deutschland herrscht nach einer Recherche des Handelsblatts ein großer Rückstand bei der Genehmigung von Bauprojekten – dies könnte dazu führen, dass dieses Jahr eigentlich dringend notwendige Folgeaufträge ausbleiben. Immobilien- und Wohnungsunternehmen beklagen den langen Prozess bei Planung und Genehmigungsprozessen.

AS GRUPPE – UNTERNEHMENSBETEILIGUNG IN REKORDZEIT GLEICH ZWEIMAL ÜBERZEICHNET!

Gleich zwei Bestandsaufteilerprojekte der AS Unternehmensgruppe Holding in Leipzig wurden in Rekordzeit platziert und gezeichnet. Die digitale Investmentplattform iFunded verzeichnete vor Kurzem, zum ersten Mal in ihrer Geschichte, gleich zweimal ein sehr stark überzeichnetes Investmentangebot, welches somit direkt platziert werden konnte.

Kreislaufwirtschaft: Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern

Bubesheim/Landkreis Günzburg - Testanlage - die MABEWO AG verfolgt Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft durch Photovoltaik und Indoor Farming Module, von CEO der MABEWO AG,...

Klimawandel Zielsetzung: Neutralität bis 2050

Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist dringend erforderlich. Die technische Weiterentwicklung der MABEWO AG geben Hoffnung für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft mit Photovoltaik und Produktionsmodulen. Maßnahmen für die technische Umsetzung in Kooperation mit den Staaten nach dem European Green Deal und Unternehmen.