Start Allgemein Gold to go so zum Mitnehmen - Das Revival kommt

Gold to go so zum Mitnehmen – Das Revival kommt

Gold wurde schon immer als ein Vermögenswert mit einem realen intrinsischen Wert von Anbeginn der Geschichte gesehen.

Noch heute gilt Gold als hochwertiges Metall und die Investition in dieses Metall gilt als Schutzmaßnahme gegen die Inflation. Viele Menschen bevorzugen risikoarme Anlagen mit höheren Renditen, aber ist die Investition in Gold eigentlich eine gute Idee?

Befürworter der Goldwährung verweisen auf die beunruhigende Abwertungserscheinung von Papierwährungen, die nicht durch etwas Konkretes gestützt werden. Investoren aus der ganzen Welt sind der Meinung, dass es keinen besseren Weg gibt, ihr Geld zu sichern, als Gold zu kaufen. Anleger investieren auf unterschiedliche Weise, wenn es um Gold geht.

Einige ziehen es vor, Schmuck zu kaufen, den sie im Laufe ihres Lebens tragen können. Auf diese Weise ist ihr Geld bei ihnen sicher und sie bringen es auch in Gebrauch.

Zum anderen gibt es auch einige Investoren, die Gold in fester Form, d.h. als Goldmünzen oder Goldbarren kaufen möchten, da sie dadurch die reine Form des Goldes vorweisen können.

Vorteile der Investition in Gold
1. Der Preis ist im Vergleich zu anderen Vermögenswerten weniger volatil
Es gibt mehr als einen Grund, warum man sich im Vergleich zu anderen Anlagelösungen vorzugsweise für Gold entscheidet. Der Goldmarkt hat die Erfolgsbilanz, dass er über einen langen Zeitraum auf einem hohen Niveau bleibt. Die Goldmärkte, egal in welchem Land der Welt, haben den höchsten Stellenwert und bleiben dort für lange Zeit, weshalb sie von den Menschen als die beste Möglichkeit angesehen werden, ihren Reichtum zu erhalten.

2. Weltweite Akzeptanz
Gold wird auf der ganzen Welt anerkannt. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Teilen der Welt keine anderen Sorten von Gold, so dass Sie es unabhängig von Ihren Standorten handeln können. Viele Menschen nutzen diese Methode und tauschen ihr Gold mit anderen Währungen, vor allem wenn sie eine Abwertung der eigenen Währung sehen. Man kann das Gold auch einfach mitnehmen und verkaufen, wann immer man dafür die passenden Konditionen erzielt.

3. Gold ist ein Qualitätssicherungsgeschäft gegen einen Abwärtsmarkt
Als die Börse im Jahr 2007 einen Einbruch erlebte, begannen alle, stattdessen auf Gold zu setzen. Mit der höheren Nachfrage nach Gold und mit einem begrenzten Angebot dessen, stieg der Goldpreis sehr stark. In den nächsten Jahren könnten wir einen weiteren steilen Abwärtsmarkt erleben, der den Wert von Gold wieder erhöhen könnte.

4. Gold hat immer noch einen hohen Wert, wenn sich die Papierwährung erhöht

Die lokalen Währungen schwanken ständig gegenüber den Fremdwährungen. Es gibt Richtlinien, um die Währungen stabil zu halten, aber sie sind nicht immer zuverlässig. Sobald eine Währung beginnt eine Abwärtsspirale zu bilden, kann es sehr schwierig sein, die starke Inflation zu stoppen, wodurch die Kaufkraft der Bevölkerung abnimmt. Gold ist oft die solidere Option für die Währung, da es eine endliche Menge dieses Edelmetalls gibt.

Nachteile der Investition in Gold

1. Kein regelmäßiger Gewinn

Die Investition in Gold ist jedoch nicht immer so nutzbringend, wie Sie denken. Menschen, die im Allgemeinen über ein fehlendes Wissen verfügen und in Gold investieren, erkennen früher oder später, dass die Investition in Gold ihnen keinen großen Vorteil bringt. Der einzige Grund für jede Art von Investition ist jedoch, einen gewissen Nutzen daraus zu ziehen. Allerdings wird der Erwerb von Gold und die Verwahrung dessen bei Ihnen keinen Nutzen bringen, es sei denn, Sie beschließen, es zu verkaufen. Es gibt keine Zinsen oder Erträge, die Sie aus der Goldmenge erhalten. Der größte Nachteil der Investition in Gold ist somit, dass es Ihnen absolut nichts bringt, wenn Sie es besitzen. Wenn Sie wirklich reich werden wollen, dann wollen Sie ein Vermögen kaufen, das ein passives Einkommen erzeugt, während Sie es besitzen, so dass Sie dann andere Vermögenswerte kaufen können, die Sie noch reicher machen.

2. Provisionen

Wenn Sie in Gold durch den Kauf in Form von Juwelen investieren, dann kann es vorkommen, dass Sie dem Verkäufer eine beträchtliche Provision auf die Herstellung des Schmucks zahlen. Dies schmälert natürlich Ihren Gewinn und bringt somit keinerlei Erträge.

3. Nicht vorhersehbarer Goldmarkt

Des Weiteren, wenn man die Historie des Goldes und seiner Preise überprüft, wird man feststellen, dass trotz der Tatsache, dass die Goldpreise für einen langen Zeitraum hoch bleiben, es Zeiten gibt, in denen die Preise aus dem Nichts zu fallen beginnen, was für den Investor überhaupt nicht vorteilhaft ist.

Dies ist teilweise ähnlich wie der Handel mit Aktien. Der Goldpreis ist somit nichts, was man voraussehen kann. Sollte man sein Gold also zu einem gewissen Zeitpunkt schnell verkaufen müssen, kann es ebenfalls sein, das der tagesaktuelle Preis Ihnen keinen Gewinn verschafft. Diese Form der Investition ist also eher ideal, wenn Sie nicht auf das Geld angewiesen sind und die Goldbarren, den Schmuck, o.ä. zu einem Zeitpunkt verkaufen können, wenn der Goldkurs ideal steht und Sie somit einen Gewinn aus dem Verkauf erzielen.

Eine Investition in Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin kann Ihr Investmentportfolio in wirtschaftlich unsicheren Zeiten stabilisieren. Mit einer Investition in Edelmetalle ist es bei richtiger Zeitplanung auch möglich, hohe Renditen zu erzielen.

Selbst wenn Sie bei hohen Verkaufspreisen einkaufen, wird der Kauf von Goldbarren oder anderen Edelmetallen Ihnen wahrscheinlich langfristig erhebliche Gewinne einbringen.

Die Diversifikation Ihrer Anlagen auf verschiedene Anlageklassen ist jedoch unerlässlich. Edelmetalle können verhindern, dass Ihr Portfolio bei einem Rückgang der Börsenwerte an Wert verliert.

In welches Edelmetall lässt sich am besten investieren? Das kann eine schwierige Entscheidung sein, aber es ist ratsam, bei den beliebtesten Edelmetallen wie Gold und Silber zu bleiben. Wenn Sie bereit sind, ein höheres Maß an Risiko einzugehen, können Sie sich als Investition in Palladium wagen.  

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Neu Beiträge

acada GmbH – will der Insolvenzverwalter die Anleger nochmals “bluten” lassen?

Dass wir mit Insolvenzverwalter Tobias Schulze nicht auf sonderlich freundlichem Fuss stehen, das wissen unsere Stammleser von www.diebewertung.de seit der Festlegung auf diese Kanzlei vom Amtsgericht Rostock.

Evaluierung NetzDG: Ziel wirksames Beschwerdemanagement

Das Netzwerk-Durchsetzungs-Gesetz wurde als ein wirksames Beschwerdemanagement eingeführt, die Anbieter solche Inhalte sollten auf Antrag der Betroffenen löschen. Erhebliche Probleme bei der Durchsetzung des geltenden Rechts, hat den Gesetzgeber zur Einführung bußgeldbewehrter Compliance-Regeln veranlasst. Was ergibt sich aus dem Evaluierungsbericht zu NetzDG.

Energiespeicherung: Speichertechnologie als Schlüssel zur Energiewende

Die technischen Herausforderungen der elektrischen Energiespeicherung - gewonnen aus Photovoltaik - von Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG (Anlagenbetreiber Photovoltaik und Indoor-Farming), Schweiz Die Lithium-Ionen-Technik...

Winterzeit oder Sommerzeit – Wer hat an der Uhr gedreht?

„Schnick, Schnack, Schnuck - Schere, Stein, Papier“ – die anstrengende und überflüssige Zeitumstellung – Wie kann sich Europa einigen? Anmerkung von Thomas Friese aus...

PIM Strafverfahren und PIM Insolvenzverfahren – Stand der Dinge November 2020

Das Strafverfahren gegen die verantwortlichen Personen der Insolventen PIM Gold Unternehmen soll wohl noch im Dezember 2020 starten. Die Betonung dürfte auf "starten" liegen, denn das Verfahren wird sicherlich noch weit ins Jahr 2021 gehen.