Eymaxx Real Estate AG die neue Anleihe mit Totalverlustrisiko

Jeder der heute erfolgreich Geld einsammeln will von Anlegern, der sagt den Anlegern dann, dass er das eingesammelte Kapital für den Erwerb von Immobilien einsetzen will. Der Deutsche liebt Sachwertinvestitionen. Das erwärmt nicht nur sein Herz, sondern Öffnet dann auch seine Geldbörse. Oft wird dabei vergessen, das auch solche Anleihen natürlich immer mit dem Risiko eines Totalverlustes behaftet sind.

Gerade bei Immobilieninvestitionen sehr wir das Risiko für die Anleger deutlich ansteigend, denn der Immobilienmarkt ist absolut überhitzt. Jetzt auf dem Immobilienmarkt noch für einen fairen Preis eine Immobilie erwerben zu können ist dann schon eher schwierig. Schnäppchen halten wir dann nur noch in absoluten Ausnahmefällen für möglich.

Oft nutzen Immobiliengesellschaften wie Eymaxx dann das von Anlegern eingesammelte Kapital nur als Hebel für Bankkredite. Ist das so, dann steigt das Risiko des Totalverlustes dann sicherlöich deutlich, denn Banken lassen sich dann erfahrungsgemäß immer die besten Sicherheiten abtreten. Was bleibt für den Anleger an Sicherheiten übrig? Unserer Erfahrung nach dann sehr wenig.

In einem Prospekt des UnternehmensEymaxx Real Estate AG können wir dazu nachlesen Zitat:

Es gehört zum Geschäftsmodell, hohe Eigenkapitalrenditen aus attraktiven Entwicklerprojekten mit einem relativ geringen Eigenkapitaleinsatz zu realisieren. Da die Banken teilweise nur bis zu 70% des Projekts finanzieren, braucht EYEMAXX oft zusätzliche Finanzierungspartner oder einen Co-Investor, der Eigenkapital für die Finanzierung zur Verfügung stellt und so einen recht hohen Leverage ermöglicht.

Zitat Ende

Gerade bei solchen Angaben raten wir, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig, dann immer von Investitionen von Anlegerseite, ab. Das Risiko ist aus unserer Sicht kaum kalkulierbar für den jeweiligen Anleger. Das gilt nach unserer Einschätzung auch für das neue Anleihenangebot des Unternehmens Eymaxx aus Aschaffenburg.

Auch die letzte Bilanz des Unternehmens überzeugt uns von den Zahlen her absolut nicht. Ob die Immobilien dann irgendwann zu dem Preis verkaufbar sein werden, den man erzielen muss um die Anleihen-Gelder zurück zu bezahlen, wird sich dann erst herausstellen müssen.

Wir sagen NEIN zur neuen Eymaxx Anleihe, so Thomas Bremer von diebewertung.de aus Leipzig.

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9

Print Friendly, PDF & Email